Kaïna Blada | Noah Jupe | 2x5 | I Love You, America - Episode 5 2018-10-04
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 76 bis 82 von 82

Thema: Witze, schwarzer Humor, Flachwitze, etc. - Sammelthrad

  1. #76
    Senior Avatar von Gollum
    Registriert
    Jan 2018
    Beiträge
    180
    Gefällt mir!
    210
    Du gefällst: 134
    Manche Menschen werden kleiner, wenn man sie unter die Lupe nimmt.

  2. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  3. #77
    Senior Avatar von udg
    Registriert
    Mar 2018
    Beiträge
    197
    Gefällt mir!
    114
    Du gefällst: 328
    Homer Simpson zu Burns


    "Ich krieche ihnen in den Arsch und nenne es Zuckerschlecken"


  4. #78
    Junior
    Registriert
    Jul 2015
    Beiträge
    42
    Gefällt mir!
    66
    Du gefällst: 37
    Ein Broker fliegt nach New York. Er kommt mit seiner Nachbarin, einer Teilnehmerin des Nymphomaninenkongreß, ins Gespräch.
    "Und welche Erkenntnisse haben Sie gewonnen?"
    "Der Stärke nach liegen die Indianer vorn, nach der Ausdauer die Juden."
    "Ach, ich habe mich ja noch gar nicht vorgestellt. Gestatten: Winnetou Morgenstern."

  5. #79
    Junior Avatar von milhouse72
    Registriert
    Mar 2016
    Beiträge
    57
    Gefällt mir!
    113
    Du gefällst: 84
    Die Lehrerin fragt Fritzchen: "Wie hieß noch mal die Hauptstadt von Deutschland?"

    Fritzchen ist empört: "Sie sind aber vergesslich. Gestern haben Sie mich doch schon dasselbe gefragt und ich habe Ihnen gesagt, dass ich es nicht weiß!"

  6. #80
    Junior Avatar von SkippyMcDonald
    Registriert
    Jan 2017
    Beiträge
    43
    Gefällt mir!
    0
    Du gefällst: 15
    Zitat Zitat von sunfl0w Beitrag anzeigen
    Ein Broker fliegt nach New York. Er kommt mit seiner Nachbarin, einer Teilnehmerin des Nymphomaninenkongreß, ins Gespräch.
    "Und welche Erkenntnisse haben Sie gewonnen?"
    "Der Stärke nach liegen die Indianer vorn, nach der Ausdauer die Juden."
    "Ach, ich habe mich ja noch gar nicht vorgestellt. Gestatten: Winnetou Morgenstern."
    ohje

  7. #81
    Senior Avatar von SPAM-SPAM
    Registriert
    Jan 2016
    Beiträge
    377
    Gefällt mir!
    304
    Du gefällst: 187
    Im Dorf hat eine Ökobar eröffnet. Zwei junge Burschen gehen hin, um zu sehen, was es dort gibt. Kaum haben sie sich hingesetzt, erscheint auch schon die Kellnerin und sie antworten auf die Frage, was sie trinken möchten: „Zwei Gläser Milch, bitte.“ Die beiden staunen nicht schlecht, als die Kellnerin ihr Bluse öffnet, sich ein Glas unter die Brust hält und zweimal kräftig drückt. Als sie auf diese Weise auch noch das zweite Glas füllt, ihnen beides freundlich serviert und sich dann entfernt, meint der eine: „Mann, bin ich froh, dass wir keinen Pflaumensaft bestellt haben!“

  8. #82
    Senior Avatar von delle
    Registriert
    May 2017
    Beiträge
    192
    Gefällt mir!
    286
    Du gefällst: 282
    Er zwingt sich die Augen zu öffnen und blickt zuerst auf eine Packung Aspirin und ein Glas Wasser auf dem Nachttisch. Er setzt sich auf und schaut sich um. Auf einem Stuhl ist seine gesamte Kleidung, schön zusammengefaltet. Er sieht, daß im Schlafzimmer alles sauber und ordentlich aufgeräumt ist. Und so sieht es in der ganzen Wohnung aus. Er nimmt die Aspirin und bemerkt einen Zettel auf dem Tisch: „Liebling, das Frühstück steht in der Küche, ich bin schon früh raus, um einkaufen zu gehen. Ich liebe Dich!“ Also geht er in die Küche und tatsächlich – da steht ein fertig gemachtes Frühstück, und die Morgenzeitung liegt auf dem Tisch. Außerdem sitzt da sein Sohn und ißt.
    Er fragt ihn: „Kleiner, was ist gestern eigentlich passiert?“
    Sein Sohn sagt: „Tja, Paps, Du bist um drei Uhr früh heimgekommen, total besoffen und eigentlich schon halb bewußtlos. Du hast ein paar Möbel demoliert, in den Flur gekotzt und hast Dir fast ein Auge ausgestochen, als Du gegen einen Türgriff gelaufen bist.
    „Verwirrt fragt er weiter: „Und warum ist dann alles hier so aufgeräumt und das Frühstück auf dem Tisch?“
    „Ach das!“ antwortet ihm sein Sohn, „Mama hat Dich ins Schlafzimmer geschleift und aufs Bett gewuchtet, aber als sie versuchte, Dir die Hose auszuziehen, hast Du gesagt: ‚Hände weg, Du Schlampe, ich bin glücklich verheiratet.“

    Ein selbstverschuldeter Kater: 100 Euro
    Kaputte Möbel: 250 Euro
    Frühstück: 10 Euro
    Im richtigen Moment das Richtige sagen: unbezahlbar

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
SzeneBox.org... im Mittelpunkt der Szene!
© since 2015 szeneBOX.org - All Rights Reserved
Domains: brynmawrfootandanklecenter.com