Ye Yunfei | Produce 48 | IObit Driver Booster Pro v3.5.0.785+Portable Incl Crack [Androgalaxy]
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: tarnkappe.info

  1. #1
    Togijak
    Gast

    tarnkappe.info

    Ich bin mal gespannt wie ihr das seht, denn ich hab mit dem Betreiber ein Problem, wenn ich mir das so ansehe



    und dann ist da noch das




    und hier sind zwei echte Datenhändler dabei.

    Geht es hier nun um "Geld verdienen um jeden Preis" oder ist es einfach Skrupellosigkeit gegenüber den Lesern? Dann ist da noch der Punkt, dass echte Journalisten ihre Quellen um jeden Preis schützen (die Informanten der Seite rekrutieren sich aber sicher aus der Leserschaft, deren Daten dort verkauft werden (auch wenn die IP's anonymisiert sind)) - wenn ich versuche die moralischen Aspekte von dem Datenhandel in Einklang mit ethischen Grundsätzen des Journalismus zu bringen, will mir das einfach nicht gelingen.

  2. #2
    Senior Avatar von Ghandy
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    167
    Gefällt mir!
    62
    Du gefällst: 94
    Du mailst mit dem Betreiber (mit mir) seit ein paar Tagen und schreibst mir dann nichts von deinen Problemen mit der Tarnkappe? Das ist zumindest blöd gelaufen.

    Tatsache ist, dass wir auch von behördlichen als auch privaten Piratenjägern gelesen werden. Darüber hinaus pflege ich einen distanzierten aber freundlichen Kontakt zur GVU. Wir kennen uns persönlich aus gulli-Zeiten und jeder weiß, auf welcher Seite er steht.

    Ich weiß, dass wir derzeit viel zu viel unterschiedliche Werbung drauf haben. Darunter sind auch einige Datenkraken. Um Google Analytics kommst Du heutzutage nicht herum, wenn Du mit Werbung auch etwas Geld verdienen willst. Mit selbst geschriebenen Artikeln auch ein paar Euro zu verdienen kann man für unmoralisch halten, muss man aber nicht. Wir werden die Anzahl der Anbieter und damit die Anzahl der Datenkraken deutlich reduzieren, versprochen!

    Wenn eine Rechtsanwaltskanzlei mit Schwerpunkt Urheberrecht bei uns werben will, finde ich das auch völlig okay und nicht unmoralisch.
    Geändert von Ghandy (24.03.2015 um 05:13 Uhr)

  3. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  4. #3
    VIP Team Avatar von Unlimiter
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    756
    Gefällt mir!
    145
    Du gefällst: 764
    Ein kurzes Vorwort: Lieber TS, kontaktiere doch bitte Ghandy über eine PN, sodass er diesen Thread auch sehen und sich dazu äußern kann. Als Betreiber der Seite kann er Behauptungen die falsch sind richtig stellen, bzw. korrekte Äußerungen bestätigen und zudem weitere Informationen zur Seite anbieten.

    #Edit: Ok, kann ignoriert werden, da Ghandy bereits geantwortet hat.
    ------------------------------------------------

    Folgende Angaben findet man unter "Über uns":

    Als inhaltliche Schwerpunkte sind die Themen Datenschutz, Urheberrecht und Netzpolitik vorgesehen.
    http://tarnkappe.info/ueber-tarnkappe/
    Sieht man die Texte der Redakteure durch, so wird hier aufgeklärt und informiert, es werden jedoch keine Anleitungen gegeben noch Angebote zur Verfügung gestellt (man möge mir verzeihen, falls ich so etwas übersehen habe und mich bitte berichtigen).

    Die Tarnkappe Media UG (haftungsbeschränkt) ist aktiv und dient hoffentlich als Schutzschild gegen juristische Ansprüche aller Art.
    Da die Texte (als auch Videos) informativ und erklärend sind können sie unter anderem auch als Schutzschild angesehen werden, denn je nachdem über was man liest / was man sich ansieht kann es juristische Daten enthalten.

    Folgende Angaben findet man unter Kontakte:

    ... Wir bewahren die Identität von Whistleblowern. Wir wollen gar nicht wissen, wer Sie sind! Uns interessiert nur, ob die Informationen der Wahrheit entsprechen.
    Neben diesem Satz wird aber auch ganz klar gesagt:

    Natürlich müssen wir im Vorfeld auch die juristischen Konsequenzen bedenken, unser Hauptsitz ist absichtlich in Deutschland und nicht in Belize oder Hong Kong.
    Dementsprechend wird der Person, bevor sie überhaupt Informationen preis gibt gesagt unter welchen Auflagen das Gesamet läuft. Ähnlich wie beim 2-Klick Button kann man sagen, dass man nachdem man auf "Senden" drückt diese Bedingungen akzeptiert. Es ist keine Überraschung welche möglichen Konsequenzen (unabhängig von der jeweiligen Seite) eintreten können. Übrigens wird unten verwiesen, dass man momentan am Besten dafür ein Internetcafe o.ä. aufsuchen sollte.

    Darunter findet sich dann noch folgende Information:

    Zirka ab März 2015 bieten wir einen anonymen Briefkasten ohne Möglichkeit von Rückverfolgung / Mitlesen oder Abfangen des Inhalts an.
    Damit hätten wir schon einmal abgedeckt mit welchem Bereich sich Tarnkappe befasst und es wird auch Transparenz geschaffen, was die momentane und zukünftige Datensicherheit von Informanten anbelangt. Daraus folgt: Mit folgenden Informationen ist mir vollkommen klar, was auf mich zukommen könnte.

    Aber kommen wir jetzt zu den kritischen Punkten.

    Beginnen wir hier mit der Leserschaft: Da sich die Seite mit den oben genannten Themen beschäftigt ist es nur natürlich, dass sich sämtliche Personen die in irgendeiner Weise damit zutun haben auch gerne weiter informieren oder zu Wort melden. Ein Beispiel aus der Wirtschaft wäre, dass sowohl das Finanzamt als auch der Steuerberater sich mit den Finanzen einer Person auseinandersetzen, die beiden "Gruppen" jedoch vollkommen andere Absichten haben. Immerhin will das Finanzamt soviel Geld wie möglich abbekommen, während der Steuerberater dafür sorgen möchte, dass seinem Kunden möglichst viel bleibt. Aus diesem Grund ist es auch realistisch, dass beim Thema Urheberrechtsverletzung sowohl rechtliche Vertreter des Urheberrechts als auch jene die gegen dieses geltende Recht verstoßen sich darüber informieren. Vergessen wir dann auch noch nicht die Randgruppe die interessiert am Thema selbst sind, jedoch keiner der beiden Seiten angehört. Lars hätte meiner Meinung nach noch weitere Beispiele seiner Leserschaft anführen können und es wäre noch immer die Wahrheit gewesen.

    Zum Thema der Werbung auf der Seite:

    Unter der Betrachtung welche Themen von der Seite abgedeckt werden, also Datensicherheit, Urheberrecht und Netzpolitik, ist es auch verständlich Werbung vorzufinden, die diesen Bereich behandelt. Am Besten wäre an dieser Stelle nochmal der markierte Satz:

    Ihre Kanzlei will sich präsentieren zu Abmahnung, Urheberrechtsverletzung, Persönlichkeitsrecht…?
    Der Satz ist eventuell leicht falsch zu verstehen und ich weiß auch nicht ob meine Interpretation korrekt ist, jedoch gehe ich davon aus das Folgendes gemeint ist: Befasst sich eine Kanzlei mit dem Thema Abmahnungen, Urheberrechtsverletzungen, Persönlichkeitsrecht und mehr, so kann sie damit auch werben. Jedoch ist es in dem Sinne gemeint, dass es aufklärt wie man sich juristisch dafür schützen kann bzw. welche juristischen Folgen welche Handlungen haben können und wie man sich unter Umständen dabei wehrt.

    Weiteres zum Thema Werbung, Tracking und Co. :

    Nochmals sei angeführt, dass die Seite sich lediglich mit Erklärungen und Informationen von den Themen beschäftigt. Eine Seite die sich mit einer Thematik beschäftigt, ist nicht zeitgleich dazu verpflichtet selbiges zu tun. Damit meine ich: Wenn eine Seite über Warez schreibt (PRO-Argumente), dann ist sie nicht verpflichtet Warez-Angebote anzugeben. Wenn eine Seite die Leute über Datenschutz informiert, so ist die Seite dazu verpflichtet im Impressum Angaben zu machen (ist bei Tarnkappe der Fall), muss jedoch nicht vollkommen sämtlichen Inhalten wie Social-Media und anderen Tracking-Diensten den Rücken kehren. Der Nutzer darf jedoch mit gewonnen Informationen selbst entscheiden, ob er bestimmte Inhalte zulässt oder nicht, denn er wurde dann durch bestimmte Texte ausreichend sensibilisiert.

    Wenn ich mich richtig erinnere ist Lars ein freier Journalist. Man möge mich bitte korrigieren, falls dem nicht so ist. Der Gedanke, dass er sich einen kleinen Geldpolster mit seiner Seite verdienen möchte ist in meinen Augen vollkommen gerechtfertigt, immerhin bietet er auch eine Dienstleistung an die die Leute interessiert und er verlangt nicht wie viele Zeitschriften neuerdings "Abo-Gebühren" zum Lesen von Texten.

    Man sollte hier fair bleiben und wirklich sich mit einer Seite näher beschäftigen. Außerdem darf man nicht immer alles als Aufgabe des Seitenbetreibers sehen, denn das ist genau jenes was uns so oft in Bedrängnis bringt. Wir verlangen von anderen, wollen aber selbst nichts dagegen machen, anstatt sobald wir die nötigen Informationen besitzen uns in dem Maße zu schützen, wie wir es wollen.

    P.S.: Es kann sein, dass ich eventuell vergessen habe auf etwas einzugehen, bzw. wegen fehlender Informationen nichts dazu geschrieben habe.

  5. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  6. #4
    ROT-26-Spezialist Avatar von Cannonau
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    270
    Gefällt mir!
    131
    Du gefällst: 303
    Zitat Zitat von Unlimiter Beitrag anzeigen
    Der Satz ist eventuell leicht falsch zu verstehen und ich weiß auch nicht ob meine Interpretation korrekt ist, jedoch gehe ich davon aus das Folgendes gemeint ist: Befasst sich eine Kanzlei mit dem Thema Abmahnungen, Urheberrechtsverletzungen, Persönlichkeitsrecht und mehr, so kann sie damit auch werben. Jedoch ist es in dem Sinne gemeint, dass es aufklärt wie man sich juristisch dafür schützen kann bzw. welche juristischen Folgen welche Handlungen haben können und wie man sich unter Umständen dabei wehrt.
    In diesem Text habe ich mich wiedergefunden - ich habe die gelb markierten Stellen auch mehrfach lesen müssen, um zu kapieren, daß es wirklich zweideutig ist. Bei dem, was Lars da so verbreitet und mit wem er da teilweise auftritt (Solmecke), kann ich das - obwohl es wirklich bei den ersten drei Lesungen genau anders herum geklungen hat - nicht zu seinem Nachteil auslegen. Vielleicht hat er das sogar bewußt so gemacht um sich dann auf der Tarnkappe öffentlich zu amüsieren, wenn Gravenreuts Erben einmal Werbung bei ihm schalten möchten ... ich würde es ihm glatt zutrauen

    Der ganze Skriptkram interessiert mich eigentlich gar nicht, den filtern die meisten informierten User doch ohnehin weg - wie das Foto ja auch deutlich macht.

    Ich bin sehr gespannt, wie das Andere sehen.

    Cannonau

Ähnliche Themen

  1. Info: Was ist mit meiner Signatur passiert?
    Von Syrius im Forum News und Ankündigungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2015, 08:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
SzeneBox.org... im Mittelpunkt der Szene!
© since 2015 szeneBOX.org - All Rights Reserved
Domains: brynmawrfootandanklecenter.com